Mit freundlicher Genehmigung des Plattlinger Anzeigers (idowa)

thumb trinkwasserspender de softwarePlattling. (olg). Über einen Trinkwasserspender dürfen sich die Schüler der EDV-Schulen freuen. Gestern übergaben der Geschäftsführer der DE software & control GmbH aus Dingolfing und seine Mitarbeiterin Nicole Kösling das Gerät, das wie ein Trinkbrunnen funktioniert, an Schulleiter Professor Dr. Martin Griebl. Das Wasser wird mit mehr oder weniger Sprudel, sprich Kohlensäure versetzt. Das Thema Trinkwasserspender wurde erstmals bei einer Versammlung des Fördervereins angesprochen. Nicole Kössling war dabei und gab diese Anregung an ihren Chef weiter, der sich sofort bereit erklärte, den Wasserspender zu finanzieren.

Beim Präsentationstag an den EDV-Schulen werben 25 Firmen um die Gunst des IT-Nachwuchses
Mit freundlicher Genehmigung der (Deggendorfer Zeitung PNP) D. Schweighofer

FirmenpraesentationPlattling. Es fühlt sich schon ganz gut an, wenn man so begehrt ist. Da sind sich Annika Reicheneder, Thomas Mühlbauer, Sebastian Rausch und Elena Linzmeier einig. Die vier EDV-Schüler, alle 18 Jahre alt, stehen auf der Galerie der Schule zusammen und haben viel zu besprechen. Denn an diesem Montagvormittag ist Firmenpräsentationstag an den EDV-Schulen. 25 Firmen aus dem Landkreis Deggendorf sowie angrenzenden Landkreisen sind nach Plattling gekommen, um für sich bei den Schülern zu werben. Wohlgemerkt nicht umgekehrt. „Wir haben nur Firmen aus unserem Förderverein zugelassen“, erzählt Schulleiter Prof. Dr. Martin Griebl. Großes Interesse an dieser Veranstaltung und vor allem den Nachwuchs-Informatikern, die in Plattling ausgebildet werden, hätten noch weit mehr gehabt.